Eisenman, Robert:

Jakobus, der Bruder von Jesus

Der Schlüssel zum Geheimnis des Frühchristentums und der Qumran-Rollen

C. Bertelsmann, München, 1998
ISBN 3-570-00071-0
908 Seiten, gebunden
 

Originalausgabe: James the Brother of Jesus, Viking, New York, 1997
Übersetzung: Ditte und Giovanni Bandini
 
 

    Taschenbuchausgabe:
    Goldmann, München, 2000
    ISBN 3-442-15098-1
    18,42 Euro
 

Persönliche Bewertung und Kritik:
Für Fortgeschrittene - Empfehlung: mangelhaft

Hier ist Prof. Eisenmans Phantasie wieder einmal übergelaufen. Auf verschlungenen Pfaden führt er den Leser kreuz und quer durch Apostelgeschichte, Qumran-Texte und frühchristliche nichtkanonische Werke. Wobei das Wort "führt" der falsche Ausdruck ist: Vielmehr arbeitet sich Eisenman durch ein Dickicht und macht sich ab und zu durch kurze "Hier" rufe demjenigen bemerkbar, der ihm folgen will. So ganz dürfte dies jedoch keinem gelingen, dazu ist Eisenmans Darstellung viel zu verworren und gespickt von Dutzenden von Wiederholungen.
Seine Theorie: Die Urchristen sind identisch mit den Schreibern der Qumran-Texte, Jakobus war der "Lehrer der Gerechtigkeit" und das wirkliche Oberhaupt der ersten christlichen Gemeinde nach dem Tod Jesu.
Negativ am Buch ist außerdem, dass die deutsche gegenüber der amerikanischen Ausgabe um zwei Kapitel gekürzt ist (auf Vorschlag des Autors) - mit der Option, die beiden entfallenen Kapitel eventuell in einer eigenen, folgenden Ausgabe zu veröffentlichen, da sie eine Ergänzung zu den vorhergehenden Kapiteln darstellen, zum Verständnis dieser aber nicht nötig sind. Ob und wann diese Ausgabe erscheint, hängt aber nach Auskunft des Verlages von der Reaktion der Leser und des Buchmarktes ab. Konkret ist noch nichts geplant.
Auch die im November 2000 erschienene Taschenbuchausgabe enthält die fehlenden Kapitel leider nicht!
 

Inhalt:

Einleitung

ERSTER TEIL:
PALÄSTINISCHE HINTERGRÜNDE

1 Jakobus
2 Der Zweite Tempel und der Aufstieg der Makkabäer
3 Römer, Herodianer und jüdische Sekten
4 Jakobusbezeugungen des 1. Jahrhunderts
5 Frühe kirchliche Quellen und die Handschriften vom Toten Meer

ZWEITER TEIL:
DER HISTORISCHE JAKOBUS

6 Die Apostelgeschichte: Jakobus' erster Auftritt
7 Das Jakobusbild in den Briefen des Paulus
8 Die Nachfolge Jakobus' und die Neubesetzung von Judas Ischarioths Amt
9 Die Wahl des Jakobus in der frühen Kirchentradition

DRITTER TEIL:
JAKOBUS' ROLLE IM JERUSALEM SEINER ZEIT

10 Jakobus' Rechabitertum und Nasiräertum
11 Jakobus' Vegetarismus, Enthaltung von Blut und Weinabstinenz
12 Jakobus' Bade- und Kleidergewohnheiten
13 Jakobus als Hoherpriester der Opposition und Oblias

VIERTER TEIL:
DER TOD DES JAKOBUS

14 Die Steinigung des Jakobus und die Steinigung des Stephanus
15 Der Tod des Jakobus in seinem historischen Kontext
16 Paulus' Attacke gegen Jakobus und der Angriff auf Stephanus
17 Die Wahrheit über den Tod des Jakobus
18 Petrus' Besuch bei Cornelius und Simon auf Besuch bei Agrippa

Epilog

Zu den Übersetzungen
Abkürzungsverzeichnis
Chronologische Tabellen
Die Makkabäer (Stammbaum)
Die Herodianer (Stammbaum)
Kartenskizzen
Anmerkungen
Register
Abbildungsnachweis
 

Weitere Qumran-Bücher von Prof. Robert Eisenman:

Jesus und die Urchristen
 
 

Zurück zur Liste