Talmon, Shemaryahu (Hrsg):
 

Die Schriftrollen von Qumran

Zur aufregenden Geschichte ihrer Erforschung und Deutung

Verlag Friedrich Pustet, Regensburg, 1998

ISBN 3-7917-1592-5
158 Seiten, Paperback
17,38 Euro
 
 
 

Persönliche Bewertung und Kritik:
Für Einsteiger - Empfehlung: noch nicht möglich

Rückseitentext:
"Vor 50 Jahren wurden die sogenannten Schriftrollen von Qumran gefunden - eine archäologische Sensation, die weltweit Beachtung fand. Die Schriften gewährten neben zahlreichen anderen Daten einen authentischen Einblick in den historischen und religiösen Hintergrund, vor dem sich die Trennung von Judentum und Christentum vollzog. Eine breitere Öffentlichkeit nahm in den letzten Jahren weniger die nüchternen wissenschaftlichen Fakten zur Kenntnis als vielmehr sensationell aufgemachte Spekulationen, etwa zu angeblichen Geheiminformationen über Jesus und Paulus. Auch wurde immer wieder die Unabhängigkeit der Forschung in Zweifel gezogen. Namhafte Experten bilanzieren hier den Ertrag von 50 Jahren akribischer Forschungsarbeit."
 

Inhalt:

Vorwort

Hartmut Stegemann:
Die Schriftrollen von Qumran
Geschichte ihrer Entdeckung, Erforschung und Auslegung

Magen Broshi:
Qumran - Die archäologische Erforschung
Ein Überblick

Johann Maier:
Die Qumrangemeinde im Rahmen des frühen Judentums

Heinz-Josef Fabry:
Qumran und das frühe Christentum

Klaus Koch:
Heilandserwartungen im Judäa der Zeitenwende

Shemaryahu Talmon:
Bilanz und Ausblick nach 50 Jahren Qumranforschung
 

Weitere Qumran-Bücher von Hartmut Stegemann:
"Die Essener, Qumran, Johannes der Täufer und Jesus"

Weitere Qumran-Bücher von Johann Maier:
"Die Texte vom Toten Meer"
"Die Qumran-Essener"
"Die Tempelrolle vom Toten Meer und das 'Neue Jerusalem'"
"Die Qumran-Essener: Die Texte vom Toten Meer I"
"Die Qumran-Essener: Die Texte vom Toten Meer II."
"Die Qumran-Essener: Die Texte vom Toten Meer III."

Weitere Qumran-Bücher von Heinz-Josef Fabry:
"Die Wurzel SUB in der Qumran-Literatur"
"Qumranstudien."
 

Zurück zur Liste