Brandmüller, Walter (Hrsg.):
 

Qumran und die Evangelien

Geschichte oder Geschichten?
 

MM Verlag, Aachen, 1994
170 Seiten, Hardcover

ISBN 3-928272-5
16,00 Euro (29,80 DM)
 

Persönliche Bewertung und Kritik:
Für Fortgeschrittene - Empfehlung: noch nicht möglich

Rückseitentext:
"Durch die Funde von Qumran sind Ursprung, Alter und Glaubwürdigkeit des Neuen Testamentes neu in den Mittelpunkt des Interesses gerückt.
Die Behandlung des theologischen Modethemas Qumran allerdings ist nicht gerade seriös: Unqualifizierte Veröffentlichungen und sensationshungrige Spekulationen stiften häufig Verwirrung. Pure Erfindung und Lüge sind an die Stelle der Wissenschaft getreten. Hypothesen werden zu Wahrheiten, Meinungen zu Urteilen, Wissenschaft verkommt zur Ideologie.
Fragen tun sich auf: Welche Texte umfassen denn nun die griechischen Rollenfragmente von Qumran? Sind die meisten bis heute tatsächlich auf kirchlichen Druck hin nicht veröffentlicht worden? Gab es gar eine Verschwörung im Vatikan?
Und die Fragen reichen weiter und berühren naturgemäß die Authentizität der Evangelien: Wann ist Jesus geboren? War er verheiratet, hatte er Kinder? Ist er überhaupt am Kreuz gestorben? Unterliegen die Kriterien für die Aufnahme einer Schrift in den Kanon der kirchlichen Willkür? Wer darf die Schrift auslegen?
Dieses Buch, das die Beiträge der ersten Tagung der Theologischen Sommerakademie Dießen eint, will durch seriöse wissenschaftliche Arbeit Klarheit schaffen. International bekannte Gelehrte prüfen Bestseller-Thesen, beleuchten die Ergebnisse der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion über Qumran und trennen Lügen und Legenden von Wahrheit und Geschichte."
 

Inhalt:

Vorwort
von Walter Brandmüller

Zur Entstehung der Evangelien
Petrus, Paulus und das Markusevangelium
von Hans-Joachim Schulz

Zur Diskussion um Jesu Geburtsdatum
Der Census des Quirinus und eine jüdische Steuererklärung
von Klaus Rosen

Qumran und die Folgen
Zur Mehrsprachigkeit der Qumran-Essener und des Frühchristentums
von Carsten Peter Thiede

Verschlußsache Jesus und andere Werke
Neuere Qumranliteratur in der wissenschaftlichen Kritik
von Ferdinand Rohrhirsch

Die Bedeutung der Kanonbildung des Neuen Testamentes
Zur Diskussion um die Einheit der Schrift und kirchliche Autorität
von Anton Ziegenaus

Dei Versum
Wegweisung für das Verständnis des Neuen Testamentes
von Heinrich Petri

Inspiration
Der Heilige Geist und die Schrift aus der Sicht der frühen Kirche
von Stephan Otto Horn

Literaturverzeichnis

Die Autoren
 
 

Zurück zur Liste