Maier, Johann:
 

Die Qumran-Essener: Die Texte vom Toten Meer
Band I

Die Texte der Höhlen 1 - 3 und 5 - 11
 

Ernst Reinhardt Verlag, München, 1995

ISBN 3-497-01352-8
441 Seiten, Taschenbuch
25,46 Euro (49,80 DM)
 
 
 

Persönliche Bewertung und Kritik:
Für Fortgeschrittene - Empfehlung: noch nicht möglich

Die drei Bände zusammen enthalten endlich - und auch als einzige deutsche Übersetzung! - alle bis zum Erscheinungsdatum veröffentlichten Texte aus Qumran. Es fehlen lediglich die biblischen Schriften und bis heute neu editierte Fragmente. An diese Arbeit reicht allerhöchstens das Buch von Wise/Abbeg/Cook heran, welches aber unbedeutende Fragmente wegläßt, dafür jedoch alle Texte kommentiert. Dort sind die Übersetzungen zwar lesbarer, aber ungenauer.
Als Ersatz für die Kommentierungen bietet Maier den dritten Band an, welcher eine Fülle von zusätzlichen Informationen zu den Qumran-Rollen enthält. Fast alle diese Informationen sind nirgends woanders unter der deutschen Qumran-Literatur zu finden. (Die im unten zitierten Rückseitentext angesprochenen Informationen in Band I umfassen dagegen lediglich 10 Seiten.)

Johann Maier hat sich mit den Übersetzungen, der genauen Kennzeichnung aller Fragemente, der optischen Darstellung von Ergänzungen einer Rolle/eines Fragmentes durch ein anderes Fragment und vielen weiteren Details erkennbar mehr Mühe gemacht, als das Autoren-Trio. Im Ergebnis kann der Fortgeschrittene und sogar der Profi mit dem 3bändigen Werk systematisch arbeiten und es sogar für wissenschaftliches Arbeiten heranziehen.

Rückseitentext:
"Die am besten erhaltenen und wichtigsten Texte der sensationellen Qumranfunde liegen seit 1960 in deutscher Übersetzung vor, ergänzt um die 1977 publizierte "Tempelrolle". Nach zuletzt heftigen Polemiken und langer Geheimniskrämerei um die Bedeutung der Texte für die Kenntnis der Person und Zeit Jesu wird nun in deutscher Sprach erstmals der Bestand und Inhalt aller Texte aus den Höhlen 1-11 präsentiert (Band I: Höhlen 1-3 und 5-11; Band II: Höhle 4). Damit ist jeder, auch der nicht wissenschaftlich fachkundige Leser, in der Lage, sich ein eigenes Urteil über Bedeutung und Inhalt dieser Reste von ursprünglich etwa 800 Schriftrollen zu bilden, die als einzige Originaltexte aus der Zeit zwischen ca. 150 v. Chr. und 70 n. Chr. erhalten geblieben sind.
In Band I sind darüber hinaus einführende Erläuterungen zu Datierungsfragen, Bibel und Offenbarung, der Qumran-Kalender sowie kalendarische Übersichtstabellen, editorische Erklärungen und Literaturhinweise enthalten."
 
 

Inhalt:

Vorwort
Datierungsfragen
Bibel und Offenbarung
Zum Kalender
Technische Details
Sammelausgaben und bibliographische Hinweise
Abkürzungen
 

0Q = TEXTE OHNE QUMRANHÖHLEN-NUMMER

CD = Damaskusschrift
0QGiants = Buch der Giganten
0QNJ = Neues Jerusalem
0QShir = Sabbatopfer-Gesänge

DIE TEXTE AUS DER HÖHLE 1

1QH Hodayot / Hymnenrolle
1QM Milchamah / Kriegsrolle
1QpHab = Habakuk-Kommentar
1QS = Manual of Discipline / Sektenregel
1Q01 - 1Q19
1Q20 mit 1 QGen(esis) Ap(okryphon)
1Q21 - 1Q27
1Q28a = 1QSa Gemeinderegel
1Q28b = 1QSb Benediktionen
1Q29 - 1Q72

DIE TEXTE AUS DER HÖHLE 2

2Q01 - 2Q33

DIE TEXTE AUS DER HÖHLE 3

3Q01 - 3Q14
3Q15 = Kupferrolle

(Die Texte aus der Höhle 4: siehe Band II)

DIE TEXTE AUS DER HÖHLE 5

5Q01 - 5Q25

DIE TEXTE AUS DER HÖHLE 6

6Q01 - 6Q31

DIE TEXTE AUS DER HÖHLE 7

7Q01 - 7Q19

DIE TEXTE AUS DEN HÖHLEN 8 - 10

8Q01 - 8Q05
9Q
10Q

DIE TEXTE AUS DER HÖHLE 11

11Q01 - 11Q04
11Q05 = 11QPs
11Q06 - 11Q12
11Q13 = 11QMelchizedek
11Q14 - 11Q18
11Q19 = 11QTempelrolle (I)
11Q20 = 11QTempelrolle (II)
11Q21 - 11Q25
 
 

Andere Qumran-Bücher von Johann Maier:

Die Texte vom Toten Meer
Die Qumran-Essener (zusammen mit Kurt Schubert)
Die Tempelrolle vom Toten Meer und das "Neue Jerusalem"
Die Qumran-Essener: Die Texte vom Toten Meer II
Die Qumran-Essener: Die Texte vom Toten Meer III
 
 

Zurück zur Liste